Archive for the 'aktuelles' Category

minimal smile 1.0 veröffentlichung

flach und grau, ist alles was ich habe,
flach und grau, ist alles was ich mag,
darum lieb‘ ich, was so flach und grau ist:
weil mein schatz ein flusensieb ist

minimal smile ist eine kleines, flaches, graues und ..äh.. minimales smiley-theme |
es wurde gestaltet um endlich ansehnliche smileys in wirklich einfachem design zu haben, außerdem sollen sie möglicht für wichtige text-smileys angemessene äquivalente darstellen, sie sind bis 16*16 skaliert ziemlich gut erkennbar und passen zu fast jeder farbumgebung

entworfen habe ich sie ursprünglich für ultraki, eine radikale wiki-software von EDave mir, die in nächster zeit ihr erstes release feiern will

doch sehet selbst:

downloads:
alle smileys im svg-format (bzip2-komprimiert)
png-dateien in den größen 16*16, 24*24 und 256*256 gibt es in diesem archiv
außerdem gibt es die dateien einzeln: hier (svg)) und hier (png)

falls du keine bzip2- oder 7z-archive öffnen kannst, ist 7-zip ein heißer tipp! |
für das bearbeiten der svg-dateien ist inkscape erste wahl

ich erhebe (wie sonst) keinerlei zwangs- oder monopolansprüche |
eine namensnennung währe nett, am besten einfach auf diese seite linken |
jede vervielfältigung und veränderung ist willkommen

:)

(crosspost auf „grünes licht„)

frohe weihnachten

frieden auf erden |
leben ohne gewalt und zwang für alles was will, denkt oder fühlt |
und kinderpunsch für alle die es mögen
besondere grüße an (reihenfolge bedeutungslos, vergessene sorry..)

Mutti, Vati, EDave, Kathi,
lena1021
Michi, Beathe und Felix
Oma P., Opa P. (gute besserung!)
Alter Siedler, Freddy,
Alix und Basti,
klabauta/sephiroth, city-mouse (hallo mal wieder :) )
Doener, sniker, mutle
Black Dämon
Jaqueline
elfboi
bannaelle
kamo, anja, mondsuechtig, Noki
achja, und André (erster vergessener ._. )

und das alle eure wünsche wachsen und gedeien

mögen die gedanken grenzenlos tanzen |
mögen jeder wunsch auf achtung und jeder befehl auf ignoranz stoßen |
mögen menschen offen zueinander sein und sich nicht misstrauen müssen |
mögen die tiere die dem kulturellen unfall „weihnachtsbraten“ zum opfer gefallen sind eine mahnung, und traditionelle gewalt wie jede andere geächtet sein |
möge hass verworfen und der tod behoben werden |
mögen menschen sehen das das ‚andere‘ eine bereicherung darstellt und normalität uninteressant ist |
mögen freiheit und frieden der weg zu freiheit und frieden sein |
mögen träume dazu da sein um sie zu tun

–marti

„grünes licht“ geht online

grünes licht ^^

hallo zusammen

ich wollt euch mal sagen, dass ich vor kurzem (2 tagen) ein neues blog eröffnet habe |
es wird kürzere und manchmal weniger ernsthafte beiträge enthalten | dafür wahrscheinlich um so einige mehr..

bei der gelegenheit wollte ich auch blogage.de kurz vorstellen | es ist ein bloghoster dessen gründer ich vom fuckup-wiki kenne | und die ziemlich vernünftige menschen zu sein scheinen ;) |
sie haben sogar in ihrer erklärung „Don’t be evil 2.0“ festgelegt, dass die 0,2 (20%) der einnahmen an eine gemeinnützige organisation spenden |

nicht so doll ist dagegen die werbung die in jedes gratisblog eingebaut wird |
aber gut, gegen werbung auf dem eigenen bildschirm ist ein kraut gewachsen |
und wenn man nicht will, dass die blogbesucher den blog durch die aufmerksamkeit auf propaganda bezahlen, muss man es halt selbst tun (2 €/monat, allerdings sind solche ‚upgrades‘ wohl noch nicht möglich zur zeit)

wer einen (neuen) bloghoster sucht, ich halte blogage.de für durchaus empfehlenswert :)

–marti

vorratsdatenspeicherung ist durch..

der perfekte polizeistaat ist da, zumindest potenziell

der staat hat sich am 9. november ein gesetz erlassen was anbieter von telefon, mobilnetz und internet-zugängen dazu verpflichtet höchst aussagekräftige daten für einen bestimmten zeitraum zu speichern und der regierung und verschiedensten ’sicherheitsdiensten‘ zur verfügung zu stellen

das widerspricht nicht nur dem gesetzlich zugesicherten fernmeldegeheimnis (eine art briefgeheimnis für maschinelle kommunikation) und dem recht auf informationelle selbstbestimmung (was sicherstellen sollte das du selbst bestimmen kannst welche informationen über dich umherwandern)

das menschenrechte illusorisch formuliert werden kennt man ja
genauso wie das machteliten den totalen verfolgungswahn bekommen und jeden für alles verdächtigen hatten wir auch schon oft als üblen wegbereiter für immer totalitärere systeme

ich denke das schlimmste an einer ständigen überwachung ist das monopol daran
sicher ist es auch nicht schön wenn ein nachbar intime oder peinliche geheimnisse über einen weiß | aber letzendlich wird jeder nochso unfreundliche mensch es satt haben sich über schwächen die nunmal jeder hat das maul zu zerreißen

und ich denke dass eine gesellschaft wo alle informationen mehr oder weniger offenliegen letzendlich etwas gutes währe | in der tat würde man auch verbrechen wie korruption, sexualverbrechen und häusliche gewalt orten können und gezielt dagegen vorgehen | menschliches verhalten könnte in großem maße statistisch, psychologisch und chaostheoretisch ausgewertet werden und die gesellschaft als ganzes wie als individuum währe durschaubar |
nein ich denke nicht das es etwas schlechtes wäre.. es wäre selbsterkenntnis einer intelligenten gemeinschaft

ganz anders sieht es aus wenn diese informationsmenge mit macht in berührung kommt, und noch dazu einseitig ist |
wer macht hat kann verbrechen begehen | macht ist nichts weiter als die fähigkeit zur gewalt und instrumentalisierung gegenüber seiner mitmenschen |
ein mächtiger der alles über die weiß die er sich untergeordnet hat kann jeden widerstand zerschlagen | er weiß wer ihn nicht leiden kann | er kennt dessen schwächen und ängste | er weiß wann er allein ist |
im gleichen zug werden die mächtien meist undurchsichtiger: sie investieren viel zeit und material um ein schwammiges bild von ihnen zu erzeugen so das nie klar ist was sie wollen und warum sie was tun

das gilt nicht nur für staaten, sondern ganz ähnlich für kapitalmächte |
auch wenn selbst ein ungebildeter mensch wissen müsste das riesige konzerne weder gut für den markt sind, noch irgendein interesse daran haben das ihre kunden wenig geld verschwenden | trotzdem werden die dümmsten „alles billig irgendwie“-slogans nicht verlacht sondern akzeptiert |
payback und co werden akzeptiert und wird wie ein geschenk empfunden | in wirklichkeit ist es ein tauschgeschäft: die eigene konsummündigkeit gegen einen schlechten rabatt |
das schema ist das selbe: einige wenige haben unglaublich viel information zur verfügung nachdem sie ihr genenüber analysieren | warum sie das tun ist einfach: um sie gezielt in verlustgeschäfte zu verwickeln: verwirrt stehen die kunden voller regalen voller völlig aussageloser verpackungen und haben meist keine ahnung wie viel dieser ganze verpackungs- und werbekram kostet und auf welche art es sich rentiert | es ist schlicht offener betrug, der zu nochmehr kapitalmacht führt

nach dem gleichen betrieb arbeiten machtsekten, militärs (und andere terroristen) und drogenhändler (der verkauf an sich währe ja auch nicht das problem wenn der kunde im vollsten bewusstsein darüber handelt was er gerade tut) |
es ist immer das gleiche, jemand will mehr über andere wissen und gleichzeitig sich selbst verbergen, das heckenschützen-prinzip

dort ist es nur allzu empfehlenswert seine daten nicht allzu willig den monopolisten in den rachen zu schmeißen sondern seine spuren zu verwischen
im gegenzug sollte man imo hartnäckig fragen und dokumentieren wenn man mit jemandem spricht

kurz: überwachung sux ;)
–marti

lernen verboten!

deuzilla und seine schule

es ist schon interessant welche effekte die schulpflich hat: angeblich dient sie dazu das alle kinder eine schulausbildung zu garantieren, aber wenn ein kind nicht in eine vom staat anerkannte schule will gibt’s gewaltig stress

ich habe über das blog „Genügsames Leben“ von „freilernern“ erfahren, also kindern die mit ihren eltern einfach zu hause lernen und von der illegalen schule „Körnerwall
die eltern von schulfrei lernenden kindern werden aufs übelste abgezockt, Körnerwall ist inzwischen geschlossen

interessant ist das argument gegen freilernen und (legalen und illegalen) privatschulen: sie „entmischen“ die kinder
„vermischt“ währen sie, wenn kinder aus armen familien familien sollen mit kindern aus reichen familien zusammen lernen, damit beide irgendwie die „gleiche“ bildung bekommen
das von den staatlichen schulen die kinder nach der vierten klasse dann in „stufen“ geteilt werden, von denen nicht zufällig kinder aus wohlhabenderen familien in den oberen stufen zu finden sind, scheint keine „entmischung“ zu sein
dazu kommen diese quoten die schonmal festlegen das man eine bestimmte anzahl von schülern in eine bestimmte stufe steckt: eine grundschule die nur gymnasiasten hervorbringen würden währe das für den staat ein zeichen das die schüler nicht streng genug bewertet würden (!)
der grund ist einfach das man bereits schon ‚genug‘ abiturienten und studenen hat, mehr braucht der nationale staatskapitalismus nicht!
wie war das?: „du lernst nicht für die schule sondern für’s leben“ und leben tut man für den staat..

also: wenn kinder freiwillig „entmischt“ lernen ist das nach der meinung des schlimm
wenn der staat aber selbst ekelhafte methoden zur trennung der kinder in „stufen“ anwendet, und damit vielen menschen bildungsmöglichkeiten rücksichtsloß geommen werden, sagt das ministerium für donnerwetter nichts dagegen

und weils so schön war: wie wär’s mit kindergartenpflicht für alle? naja erstmal nur die kiddies, alle anderen können ihre kindergartenzeit dann später nachholen.. :P
is sogar ‚kostenlos‘! so kostenlos wie die bundeswehr..

sozialstaat ick hör dir platzen

–marti

bild von marti

09 F9 11 02 9D 74 E3 5B D8 41 56 C5 63 56 88 C0

diese 128 bits sind verboten! ein grund mehr sie massenhaft zu kopieren :D

mit diesem code ist offensichtlich der schlüssel zur umgehung des kryptographischen (=mit verschlüsselung arbeitenden) kopierschutzes von den videodaten einer HD-DVD
der schlüssel stellt somit einen angriff auf den größenwahn einiger unternehmen dar, die meinen die alleinherrscher dieser glänzenden acrylscheiben zu sein
das konzept dazu heisst „digital rights management“ („DRM“): andere managen also deine digitalen rechte
der technische unterbau basiert auf einer verschlüsselung, dessen schlüssel nur den unternehmen sowie den herstellern von entsprechenden playern bekannt ist, und der benutzer nichts anderes damit machen kann als ihm ‚erlaubt‘ ist (wipe weis alles)
dieses prinzip ist auch unvereinbar mit dem prinzip der freien software da ein unzugänglicher schlüssel nicht mit einem kompett offenen quelltext vereinbar ist

und weil die erwähnten unternehmen diese datendiktatur irgendwie viel wichtiger finden als die meinungfreiheit, gibt es ein „digital millenium copyright act“ („DMCA“) der dafür sorgen soll das die person sie sich etwas mehr oder weniger als erstes ausgedacht hat, alle anderen damit erpressen kann (urheberrecht)
das geht eben auch so weit, das man durch diesen ‚act‘ sogar verklagt werden kann, wenn man einen weg findet die repressionsmethoden zu umgehen, und diesen veröffentlicht

und genau das ist bei dem großen social-bookmarking-dienst digg passiert: die betreiber wurden abgemahnt, eben diesen code von ihrer seite zu nehmen, was da auch eine weile lang versucht wurde und dadurch erst recht aufmerksamkeit auf sich zog
es kam zu einem zensurkampf zwischen den digg-betreibern (denen mit klagen gedroht wurde) und vielen nutzern (die sich nicht zensieren lassen wollten) die den schlüssel ständig neu einstellten
plötzlicht trat dann eine welle los und im verlauf dieser woche haben unglaublich viele leute den code in foren, wikis, blogs und ihren sozialen bookmarks gepostet und verbreitet, eine suche mit Google bringt 1’330’000 ergebnisse (607’000 bei Yahoo!)
es wird sogar bereits auf t-shirts gedruckt

ich finde das ist ein ziemlich besonderer moment (naja auch wenn ich es erst vorgestern erfahren habe und erst jetzt darüber schreibe)
die internet-community hat gezeigt das man sie nicht zensieren kann wie es irgendwelchen wildgewordenen major-labels, filmmafias und softwareriesen gerade passt
ich finde auch wenn der kampf vielleicht schon vorbei ist: diese zahl kann ein symbol sein, der unzensierbarkeit der massen
wäre echt cool wenn das von mir aus noch zu jemand anderem wandert :)

links

hier das post im FUCKUP-Weblog, das mich darauf aufmerksam gemacht hat (fettes danke Hackmeck!)
und noch ein guter artikel bei The Inquirer

projekt girls-day 2007

heyho! :)

endlich hab ich meine girls-day-plakate fertig und im als pdf online
sind ein bisschen düster dieses jahr glaubich, ein bisschen viel geschwurbel, aber: ich finde das layout ist ziemlich gelungen ;D
(die männertagsverschwörung ist auch bereits in vorbereitung)

finally, i have finished my girls-day posters, and online as pdf
they are a little darkish this year i think, and lots of brabbeling around, but: i think i’ve made the layout very well ;D
(the man’s day conspiracy is also in preparation)

sorry keine sourcen, es ist in Adobe InDesign erstellt, ich hoffe 2008 werd ich ein völlig freies plakat machen können
die schriftart „Cloister Black“ (ließ sich nicht einbetten) wird benötigt um es auszudrucken, sie ist bei veschiedenen downloadportalen zu finden, einfach suchen..
achja die englischsprachige fassung ist wahrscheinlich nicht allzu grammatisch, würde mich freuen wenn das nächstes jahr jemand das übersetzt der besser das kann als ich

sorry no sources, it’s made in Adobe InDesign, i hope 2008 i can do a completely free poster
the font „Cloister Black“ (i couldn’t embed it) is needet to print it, you can find it in some download portals, just search..
well, the english-speaking version is likely not really grammatical, i would be glad when i would have a better translator then myself

viel spaß damit, und vergesst nicht euch aufs frau-sein vorzubereiten :D
manche von euch können dabei vielleicht sogar auf vorhandene erfahrungen zurückgreifen ;)

have fun with it, and don’t forget to prepare for being a woman :D
some of you have maybe even have some experience with this ;)

nachtrag:
bitte ignoriert das englische plakat, es suckt leider durch ein paar blöde fehler :/

later note:
please ignore the english poster, it sucks because of some stupid mistakes :/

–marti


blog statistik

  • 23,385 hits

del.icio.us von a1021

RSS irrepressible.info: texte zensierter websites weltweit

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.